Sportler

Die Liste aller unserer Sportler ließe sich beliebig erweitern und könnte nie den zahlreichen aktuellen und den regionalen, nationalen und internationalen Leistungen der letzten Jahrzehnten gerecht werden. Auf dieser Seite finden Sie daher nur eine kurze Übersicht mit einigen unserer aktuell aktiven Sportler, welche bevorzugt im nationalen und internationalen Rahmen aktiv sind.


Clara Schneider

Clara Schneider ist 2004 geboren und fährt seit 2012 aktiv für den RSV Finsterwalde. Sie entstammt dabei einer ebenfalls mit dem Radsport verwurzelten Familie. So war ihr älterer Bruder William Schneider selbst viele Jahre aktiver Radsportler und trainierte an der Lausitzer Sportschule. Auch danach ist William immer noch als Hobby-Radler für den RSV aktiv. Ihr Vater Jens ist im Jugendbereich des RSV als Betreuer und Trainer mit Lizenz tätig. Seit dem Sommer 2018 trainiert Clara an der Lausitzer Sportschule in Cottbus. Clara ist nicht nur auf der Straße, sondern auch auf der Bahn erfolgreich aktiv.


Henning Bommel

1993 begann Henning Bommel seine ersten Gehversuche als Radsportler beim RSV Finsterwalde e.V. Seine Begabung und Willenskraft bewies er schon ein Jahr später, als er elfjährig an der Bodenseerundfahrt über 220 km an einem Tag teilnahm und erfolgreich abschloss. Seit 1995 trainiert er in Cottbus, im ersten Jahr beim RSC, seit 1996 beim RK Endspurt 09 Cottbus. Er besucht dort die Lausitzer Sportschule. Erfolge und gute Platzierungen in der Schülerklasse von 1996 bis 1998 brachten ihm 1998 die Berufung in den Nationalkader der Jugend der BDR ein.
1999 schaffte Henning Bommel dann den größten Durchbruch. 2. Platz beim Sechstagerennen der Jugend in Berlin; 1. Platz Brandenburgische Meisterschaften im Straßeneinzelfahren in Vippra, dabei 1. Etappe gewonnen; 2. Platz mit der brandenburgischen Auswahl im Vierer auf der Bahn bei den Deutschen Meisterschaften; 2. Platz bei der Österreichrundfahrt über vier Etappen, an denen immerhin neun Nationen teilnahmen, sowie 1. Platz in der Mannschaftswertung; 2. Platz in der Gesamtwertung beim 2. Europäischen Kriterium über drei Etappen in Luxemburg. Olympiateilnahme 2016 in Rio de Janeiro. Im selben Jahr wurde er als Ehrenmitglied bei seinem Heimatverein RSV Finsterwalde aufgenommen. 2018 erhielt er die Ehrung „Sportler des Jahres“ vom Landkreis Elbe-Elster.


Judith Krahl

Judith Krahl wurde 2001 geboren und ist wie Ihr Bruder und Ihre Eltern seit vielen Jahren fest mit dem RSV verwurzelt. Die U19 Fahrerin ist seit 2010 aktiv im Rennwesen tätig und konnte in verschiedenen Rennen über die Jahre regelmäßig gute Platzierungen einfahren. In den letzten Jahren zeigte Judith besonders im Gelände ihr Können. Neben Siege beim Deutschlandcup, wurde Judith 2. bei den Deutschen Meisterschaften im Cross 2017. Im selben Jahr wurde Sie auch für Ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2016 durch den Landkreis Elbe-Elster geehrt. Judith besucht seit August 2016 die Lausitzer Sportschule in Cottbus. Dem RSV ist Sie seit dem trotzdem treu geblieben. Im Januar 2020 wurde Judith Deutsche Meisterin im Cyclocross in der Altersklasse U23. Zwei Jahre später wurde Judith Krahl aufgrund anhaltender guter Ergebnisse für die Cyclocross-WM 2022 in den USA nominiert. Die Teilnahme blieb Judith wegen ihrer Corona-Erkrankung verwehrt.


Larissa Luttuschka

Larissa Luttuschka wurde 1997 geboren und ist seit frühen Kindheitstagen aktives Mitglied unseres Vereins. Von 2009 bis 2016 besuchte Larissa die Lausitzer Sportschule in Cottbus. Die Frauen-Elite-Fahrerin beweist regelmäßig national, so wie auch international ihre Stärken bei Straßenrennen, beim Cyclocross und besonders gerne beim Derny-Rennen auf der Radrennbahn. Trotz ihrer zeitlich anspruchsvollen Tätigkeit als Medizinisch-technische Assistentin schafft es Larissa auch neben dem Beruf sich immer ausreichend für die nötigen Trainingseinheiten zu motivieren. Im Jahr 2022 startet Larissa im Cross für das STEVENS Racing Team Frauen.


Nik Schröter

Alles auf einen Blick:

Dieter Pätzold
1. Vorsitzender
Anhalter Strasse 1
03238 Finsterwalde