Sängerstadt-RTF

Allgemeines

In 2023 findet unser 25. Finsterwalder Cityrennen statt, wenn das kein Grund zum Feiern ist. Das dachten wir uns auch und veranstalten daher als Überraschung für alle Radsportfreunde ein komplettes Wochenende. Den Anfang bildet am Sonntag, den 30.04.2023 unsere erste RTF. Am nächsten Tag steht dann unser 25. Finsterwalder Cityrennen mit einem besonderen Rahmenprogramm auf dem Plan.

Datum:30.04.2023
Anmeldung:timing.rsv-finsterwalde.de
Streckenlänge:ca 46km, ca. 83km, ca. 131km, ca. 159km
Wertung:die drei größten Team werden mit einem Preis bedacht
Start/Ziel:Finsterwalde Turnhalle Tuchmacherstr. (ab ca 7:30 Uhr besetzt)
Startfenster: 09:00-10:30 Uhr
Kontrollpunkt:Babben, an der Bushaltestelle/Keilerbar
09:45-15:00 Uhr
Anmeldung und STARTGELD

Die Anmeldung ist vorab und vorort möglich. Es werden keine Nachmeldegebühren erhoben. In erster Linie geht es nur um die Zeitersparnis bei der Anmeldung.

Streckenverlauf

Die RTF beginnt für alle in Finsterwalde und führt von dort in Richtung Norden. Über entlang des Töpferdorfes Crinitz, weiter über Niederlausitzer Landrücken, geht es an Fürstlich Drehna und Craupe vorbei nach Babben. In Babben befindet sich der zentrale Kontrollpunkt für alle Streckenabschnitte (Module). Das bedeutet, dass der Posten über die gesamte Veranstaltung besetzt ist und ihr hier jederzeit auf andere Fahrer treffen solltet. Wer sich nun entscheidet nicht direkt wieder nach Finsterwalde fahren zu wollen (ca. 45km insgesamt), startet in Babben zur zweiten Etape (Modul B). Diese führt über die Babbener Berge in den Talkessel von Crinitz und von dort wieder hinauf nach Bergen. Oben angekommen geht es hinunter in die Tagebaufolgelandschaft von Beesdau, Wanninchen und Schlabendorf. Am Uferradweg des Schlabendorfer Sees kommt selbst nach 50km noch ein bisschen Urlaubsfeeling auf. Wieder zurück auf der Hauptstraße geht es ab Klein Mehßow wieder zurück auf die Ursprungsstrecke zum Kontrollpunkt Babben. Hier habt ihr wieder die Wahl Finsterwalde (ca. 83km insgesamt) oder weiter zur nächsten Etappe (Modul C). Der Anfang ist bis Bergen noch gleich, dann geht es über Bornsdorf und Gehren wieder zum Fuße des Niederlausitzer Landrückens. Nach einem kräftigen Anstieg werdet ihr nach Walddrehna mit einer langen Abfahrt belohnt. Doch nicht zu früh gefreut, nach einer kurzen Pause steht nocheinmal ein 8% steiler Anstieg an. Oben angekommen seid ihr wieder auf der Ursprungsstrecke und folgt dieser über Crinitz, Fürstlich Drehna und Craupe nach Babben. Ihr merkt man ist hier wahrscheinlich selten allein, wichtig ist nur die Tourteilungen genau zu beachten und den anderen Fahrern rechtzeitig ein Zeichen über euren Weg zu geben. In Babben habt ihr dann zum letzten Mal die Wahl. Solltet ihr euch anstatt 129km für finale 155km (Modul D) entscheiden, führt die letzte Runde nochmal nach Crinitz, von dort wieder auf die Ursprungsstrecke nach Klein Mehßow. Hier biegt euer Weg in Richtung Säritz ab. Achtung hier befindet sich für ein paar Meter ein recht grobes Kopfsteinpflaster! In Säritz geht es über Kemmen und Craupe letztmalig zur Stärkung nach Babben. Zum Abschluss geht es wieder gemeinsam mit allen Teilnehmern über Lindthal und Massen zurück nach Finsterwalde (Modul E).

Vorläufiger Streckenverlauf:

Modul A+E (ca. 46km)

Vollbildanzeige


Modul A+B+E (ca. 83km)

Vollbildanzeige



Modul A+B+C+E (ca. 131km)

Vollbildanzeige



Modul A+B+C+D+E (ca. 159km)

Vollbildanzeige



Teilnahmebedingungen

Es gilt die StVO. Jeder Teilnehmer fährt auf eigenes Risiko. Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson teilnehmen. Es besteht für alle Teilnehmer Helmpflicht.

Alles auf einen Blick:

Frank Luttuschka
1. Vorsitzender
Heinrichsruher Weg 13
03238 Finsterwalde