Zurück aus dem Trainingslager

Nicht nur das Trainingslager im Sommer, sondern auch ein Trainings- bzw. Ferienlager in den
Osterferien gehören seit Jahren fest zum Vereinsprogramm. Anders als die Sommervariante, welche beständig im tschechischen Riesengebirge stattfindet. Ist das Trainingslager in den Osterferien stets eine kleine Überraschung. In diesem Jahr ging es für zehn Kinder in das Schullandheim Täubertsmühle bei Friedersdorf.

Das Ostertrainingslager ist besonders bei unseren Jüngsten immer stets beliebt und so lag die Altersspanne in diesem Jahr zwischen 5 und 15 Jahren. Gerade für die Jüngsten ist diese Zeit ohne Eltern und mit eigener Verantwortung und neuen Herausforderungen immer ein wichtiger Entwicklungsschritt beim Heranwachsen. und auch wenn es mal aufgrund unterschiedlicher Gründe nicht immer reibungslos untereinander funktionierte, haben am Ende wieder alle im Team selbst zueinander gefunden und das ist, dass was in einem Verein zählt.

Der typische Tagesablauf bestand aus einen Frühstücksbüffet, welches die Grundlage für das kommende Training bildete. Je nach Alter ging es dann mit dem Rennrad auf bis zu 50km lange Touren in die nähere Umgebung. Natürlich aber nicht ohne auch mal an besonders sehenswürdigen Orten anzuhalten. Bevor das Rennrad endgültig Pause für den Tag hatte, musste sich jeder noch beim Gewandheitsfahren beweisen. Nach dem Mittag wurde am Montag das weitläufige Spiel- und Sportgelände in Täubertsmühle erkundet, am Dienstag ging es nach Bad Liebenwerda in das Wonnemar zum Baden und Rutschen mit einem kleinen Eisstopp in Doberlug. Mittwoch wurde abschließend in Elsterwerda der Miniaturenpark ausgiebig erkundet. Aber egal zu welcher Attraktion man gefahren ist, am Ende war für die Kinder doch das Trampolin am Schullandheim der Höhepunkt des Tages.

Alles auf einen Blick:

Frank Luttuschka
1. Vorsitzender
Heinrichsruher Weg 13
03238 Finsterwalde